Ist die Erde eine Scheibe?

Die Erde ist keine Scheibe! Siehe dazu die wunderschöne Abbildung der Erde weiter unten. Hier ist deutlich die Erdkrümmung zu erkennen und man darf davon ausgehen, dass weder die Mitarbeiter der National Aeronautics and Space Administration (NASA / Vereinigte Staaten) oder die Mitarbeiter der Federal Space Agency (FSA/Roskosmos / Russland) noch sonstige Verantwortliche einer der unzähligen weiteren Weltraumorganisationen verschiedenster Nationen unseres Planeten einen Photoshop-Wettbewerb zum schönsten Kugel-Erde-Fake-Foto veranstaltet haben.

Das im Jahr 1996 während der Mission STS-77 aufgenommene Foto zeigt den Roboter-Arm des Space Shuttle Endeavour, welches im All über der von der Sonne angestrahlten Erde schwebt.

Image Credit: NASA
Die Erde vom All aus aufgenommen
Foto © NASA (nasa.gov)

Viele Anhänger der flachen-Erde-Theorie beziehen sich oft auf ein, angeblich aus dem Mittelalter stammendem Gerücht, dass die Erde eine Scheibe sei. Doch gab es dieses Gerücht wirklich und wer sorgt eigentlich dafür, dass es sich unabhängig von seiner tatsächlichen Existenz so hartnäckig in den Köpfen Einiger hält?

Dieser interessante Bericht beleuchtet die Hintergründe, woher das Gerücht der flachen Erde stammt und wie heute damit umgegangen wird.

Zitat: Kein kirchlicher oder weltlicher Gelehrter in Spätantike und Mittelalter glaubte, die Erde sei eine Scheibe - mit Ausnahme des ägyptischen Mönchs Kosmas Indikopleustes und der Kirchenväter Laktantius und Severianus von Gabala. aus dem Artikel Mittelalter und Moderne: Wie die Erde zur Scheibe wurde - SPIEGEL ONLINE. Lesen lohnt sich.


Antwort vom - Kategorien: Astronomie, Sonnensystem, Planeten, Erde

Anzeige

Auch interessant