Wie hoch ist die Grundsicherung?

Die Grundsicherung für Senioren und erwerbsgeminderte Personen besteht aus dem Regelbedarf (Hilfe zum Lebensunterhalt) und einem Mietzuschuss. Der Regelbedarf beträgt im Jahr 2017:

  • für Erwachsene, alleinstehend, alleinerziehend, ab 25 Jahre: 409 €
  • für Erwachsene bis 24 Jahre: 327 €
  • für Paare: pro Person 368 €
  • für Kinder bis 5 Jahre: 237 €
  • für Kinder 6 - 13 Jahre: 291 €
  • für Kinder 14 - 17 Jahre: 311 €

Hinzu kommen angemessene Wohnkosten. Deren Höhe hängt von der anrechenbaren Miete (warm) ab. Angemessener Wohnraum kann bis 50 m² für einen Single und bis 60 m² für Paare groß sein, allerdings spielen auch die Nebenkosten eine Rolle: Sie dürfen nicht (durch luxuriösen Komfort) unangemessen noch sein. Auch der regionale Mietspiegel wird berücksichtigt. Einkünfte werden auf die Grundsicherung angerechnet, also die Alters- oder EM-Rente und von Teilzeitjobs alles bis auf 135 Euro.

Grundsicherung
Foto: © VadimGuzhva (bigstockphoto)

Antwort vom - Kategorien: Recht & Gesetz, Sozialrecht, Grundsicherung

Anzeige

Auch interessant